Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Wir helfen Ihnen gerne weiter! +49 (0)202/439-4192

Das Studium

Für die Zukunft geht es darum, Gebäude so zu planen, dass sie leicht wieder zu demontieren sind und die Materialien daraus wiederverwertet oder wiederverwendet werden können. Dazu müssen die Materialien jedoch „sortenrein“ voneinander trennbar sein, das heißt, sie dürfen nicht durch andere Materialien verunreinigt oder untrennbar mit ihnen verbunden sein.

 „Wir müssen lernen, in Kreisläufen zu denken und das Bauen im Bestand priorisieren“, sagt Prof. Annette Hillebrandt, Leiterin des Lehr- und Forschungsgebietes Baukonstruktion, Entwurf und Materialkunde an der Bergischen Universität Wuppertal und Expertin für die Themen Kreislaufwirtschaft und Urban Mining. 

Das Studienprogramm Nachhaltiges und ressourcenschonendes Bauen basiert auf diesem Kreislaufgedanken (siehe Abbildung rechts).

Angefangen bei nachhaltiger Projektentwicklung, über die integrale Gebäudeplanung und -erstellung, bis hin zum nachhaltigen Betrieb der Immobilie(n). Rechtliche Grundlagen, Stadtentwicklung und Mobilitätsaspekte werden ebenso behandelt wie Inhalte zu Baustoffen und Stoffkreisläufen im Bauwesen. Auch Zertifizierungssysteme, Lebenszykluskosten (LCC) und die digitale Transformation sind elementare Bestandteile des Programms. Abgerundet wird das Studium durch die Themen Rückbau und Recyclingtechnologien, womit sich bildlich gesprochen der Kreis schließt.

Das Studium startet jeweils im Oktober eines jeden Jahres. Es gliedert sich in Präsenz- und Selbstlernphasen. Mit pre work-Unterlagen bereiten die Studierenden die Präsenzzeiten vor, die aus jeweils einer Kompaktwoche in den Monaten Oktober, November, Januar und Juni bestehen. Zusätzlich finden einmal wöchentlich abends Online-Vorlesungen statt. Zur Selbstlernphase gehören Studienbriefe, die sich die Studierenden eigenverantwortlich erarbeiten und Projektarbeiten, die über das Studienjahr im Team bearbeitet werden. Die Lernergebnisse der Studienbriefe werden durch Einsendeaufgaben nachgehalten. Zum Studium gehören ebenfalls zwei Exkursionen, die freitags oder samstags stattfinden.

Alle Studierenden erhalten ein Tablet-Notebook und arbeiten mit modernen Methoden in kleinen Teams an ihren Projektarbeiten, bearbeiten Studienbriefe und nutzen es für die Online-Vorlesungen und am Ende des Studiums für ihre Masterarbeit.

© 2021 Weiterbildung Wissenschaft Wuppertal gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Komfort-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.